PRESSE RTL.lu SNPGL kritiséiert den Avis vum Staatsrot

Policereform

D’Policegewerkschaft SNPGL ass alles anescht wéi begeeschtert vum Avis vum Staatsrot iwwert d’Policereform.

An engem Communiqué seet sech d’Gewerkschaft besuergt. Den Avis vun 30 Säiten, deen de Syndikat ausgeschafft hätt, wier net vun der héijer Kierperschaft berécksiichtegt ginn. Och net déi vun de Cadre Supérieur an dem Syvicol.

D’SNPGL fënnt dann och, datt den Avis alles anescht wéi objektiv ass. Zu engem spéidere Moment géif ee seng Vue nach emol duerleeën.

Pressemitteilung vom 19.07.2017

Kurze erste Stellungnahme des SNPGL zum Gutachten des Staatsrates zur Polizeireform.
Auch wenn das Gutachten der hohen Körperschaft noch im Detail zu analysieren bleibt, so zeigt sich der SNPGL besorgt wegen der offensichtlich mangelnden Objektivität des Gutachtens. Sehr zu bedauern ist insbesondere der Umstand, dass weder das, immerhin 30 Seiten umfassende Gutachten des SNPGL berücksichtigt wurde, noch die anderer Vereinigungen, wie der ACSP oder gar des SYVICOL. Bei allem Verständnis für die Hüter der individuellen Freiheiten und Rechte der Bürger, scheint dem SNPGL das Bestreben der Polizei, mit effizienten Mitteln für die öffentliche Ordnung und Sicherheit unseres Landes Sorge zu tragen, im Gutachten der hohen Körperschaft sträflich vernachlässigt worden zu sein.
Der SNPGL wird es nicht verpassen seine Argumente zu einem späteren Zeitpunkt zu verdeutlichen.

Comité SNGPL

 

Source RTL.lu